Entspannt ins Wochenende - mit Yoga in der Natur. Jeden Freitag von 13.00-14.30 Uhr im Luisenpark Erfurt. Einfach vorbeikommen!

Keine Zeit für Yoga. Von wegen ...

Yoga lässt sich spielend leicht im Alltag integrieren. Gemäß dem Motto "Yoga immer und überall" kannst du Yoga in ganz simplen Alltagssituationen einbinden. 

Zum Beispiel wenn du bei einer roten Ampel stehst:

Konzentriere dich einfach auf deinen Atem. Zähle beim Einatmen gedanklich bis zwei und beim Ausatmen bis vier. Atme auf diese Weise so lange weiter bis du grün siehst.

Aus rot macht grün. Aus angespannt macht entspannt. 

Der Alltag liefert uns viele solcher kurzen Momente, die wir von Außen ganz unbemerkt als kleine Pause nutzen können. Ich weiß im ersten Moment mag es dir vielleicht komisch vorkommen, dich bei einer roten Ampel auf den Atem zu fokussieren. Doch wie mit allen Dingen - Übung macht den Meister....

Manchmal nimmt das Leben Fahrt auf. Umso wichtiger ist es, immer mal den Anker zu werfen.

Pausieren.

Atmen.

Die Sinne zurückziehen.

Und genau darum geht es beim Meditieren. Manchmal werde ich gefragt, was ich beim Meditieren so mache. Meine Antwort lautet: "Atmen." Klingt einfach. Doch manchmal kommt da ein Gedanke ... und dann ist dort noch ein Gedanke.

In der Mediation geht es darum, immer wieder zum Atem zurückzukommen. Quasi den Atem als Anker zu nutzen. Wenn dies gelingt, beruhigen sich die Gedankenwellen ganz automatisch. Und aus dem unruhigen See wird ein ruhiger See.

Probiere es einfach aus:

- komme in einen bequemen aufrechten Sitz

- lege deine Hände auf deine Oberschenkel ab

- führe deinen Daumen und Zeigefinger zueinander - Jnan...

Von wegen Fische gibt es nur im Wasser. Der Fisch - Matsyasana - öffnet deinen Herzraum. Außerdem schult dich diese Yoga-Haltung darin, dem Leben vertrauensvoll zu begegnen. Wann steht man auch schon auf dem Kopf. Viel Vertrauen war bei mir nötig. Denn sobald eine Welle kam, hat der Steg doch etwas gewackelt. Auch wenn der Fisch ins Wasser gehört - baden bin ich bei dieser Yoga-Haltung nicht gegangen.

Und so geht der Fisch:

- halte deine Beine in der Rücklage lang und geschlossen

- für Yoga-Anfänger: Füße in die Fersen strecken

- für Yoga-Fortgeschrittene: Zehen nach vorne strecken

- lege deine Hände mit den Handflächen nach unten unter deine Oberschenkel

- lasse deine Ellenbogen so nah wie möglich beieinander

- übe einen sanft...

Blauer Himmel und frische Waldluft. So lässt es sich arbeiten :-)

Vielen Dank an den Fotografen Christopher Schmid für die Yoga-Fotos. 

Ein paar Fotos findet ihr hier auf meiner Yogalia-Webseite.

Please reload

Yoga-Blog

Yoga ist eine Lebensphilosophie

Erfahre jetzt, wie du Yoga in deinen Alltag einbinden kannst.

  • Udemy Yoga-Video

​© 2019 by Yogalia I Impressum I Datenschutzerklärung